Heizungsregelung über die Pebble Smartwatch

6. Juni 2015, 09:39
Pebble Smartwatch von Honeywell

Mit einer Pebble Smartwatch und der evohome-App ist evohome direkt vom Handgelenk aus steuerbar. © Honeywell

Für viele Menschen ist Energiesparen mit Verzicht verbunden. Das Duschvergnügen wird verkürzt, um warmes Wasser zu sparen. Oder man nimmt in Kauf, abends in eine kalte Wohnung zu kommen, weil tagsüber nicht ins Leere geheizt werden soll. Das smarte Heizsystem evohome von Honeywell möchte den Verzicht nun in Vergnügen wandeln und mit der Smart-Zoning-Technologie für die richtige Temperatur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sorgen: auf Knopfdruck per Pebble Smartwatch. Über die Uhr am Handgelenk kann man die Temperatur zu Hause regulieren, egal wo man sich befindet.

Mit dem einfach zu installierenden evohome lässt sich die Temperatur in bis zu 12 Räumen einer Mietwohnung, eines Ein- oder Mehrfamilienhauses zentral und jeweils einzeln regeln. Gleichzeitig kann das intelligente Heizsystem auch mittels der evohome-App für iOS oder Android über das Smartphone, Tablet und die Pebble Smartwatch angesteuert werden.

Anwender können die Wunschtemperatur zu Hause zu jeder Zeit individuell regeln, egal wo sie sich befinden – und bis zu 30 Prozent Heizkosten einsparen. Zudem lässt sich evohome mit dem IFTTT-Protokoll verknüpfen. Der Nutzer kann die Heizungssteuerung so mit vielen verschiedenen Webanwendungen verbinden – von Wetterdiensten über Positionsbestimmungen bis hin zu Kalendern. Besonders energiesparend: Die elektronischen Heizkörperregler HR92 des evohome-Systems wurden aktuell in die Kategorie “AA” eingestuft, dem höchsten eu.bac Efficiency Label.

Quelle: Honeywell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.