Mit dem Smartphone das Zuhause im Blick

14. Mai 2014, 10:39
Smarthome Sicherheit Mobilcom-Debitel

Sobald sich in den eigenen vier Wänden etwas ereignet, bekommt man eine Alarmbenachrichtigung aufs Handy – und wird per E-Mail, SMS oder auf Wunsch auch per Anruf informiert. Bei einem Einbruch nimmt ein Service-Mitarbeiter den Ort in Augenschein. © Mobilcom-Debitel

Beruhigt aus dem Haus gehen, ohne dass mögliche Einbrecher Sorgen bereiten. Das verspricht Mobilcom Debitel den Nutzern der Lösung „SmartHome Sicherheit“. Per Smartphone haben sie damit alles im Blick und werden benachrichtigt, wenn sich etwas Unvorhergesehenes Zuhause tut. „SmartHome Sicherheit macht das Smartphone zur unmittelbaren Schaltzentrale für die Überwachung und Sicherheit der eigenen vier Wände, damit – wenn es denn tatsächlich zu einem Schadensfall kommt dieser Schaden für den Betroffenen so gering wie möglich ausfällt,“ erklärt Ralf Gmelin, Leiter Corporate Development.

Die Sicherheitslösung von Mobilcom Debitel umfasst eine Steuerungszentrale für das Gesamtsystem, eine Sirene für Alarme bis zu 110 db, eine WLAN-fähige Kamera mit Bewegungsmelder und Nachtsicht, zwei weitere Bewegungsmelder, einen Öffnungsmelder für Türen oder Fenster sowie zwei Fernbedienungen zur Aktivierung und Deaktivierung des Systems, inklusive Alarmknopf bei Überfällen im Haus. Außerdem enthält das Produkt eine Cloud-Lösung. Auf dem sicher gehosteten Speicherplatz werden Bilder und Videoaufnahmen von der Kamera 30 Tage lang vorgehalten. Optional können weitere Geräte wie Rauch- und Wassermelder, Steckdosen und Außensirenen sowie weitere Bewegungsmelder, Kameras und so weiter zum Basispaket hinzugefügt werden.

Für die Nutzung der Sicherheitslösung wird ein monatlicher Paketpreis in Höhe von 19,99 Euro fällig. Für das Starterpaket ist ein einmaliger Anschaffungspreis von 99 Euro zu entrichten. Die Mindestvertraglaufzeit liegt bei 24 Monaten, danach kann monatlich gekündigt werden.

Die Komponenten lassen sich laut Hersteller einfach via iOS- oder Android-App auf dem Smartphone bedienen. Alternativ ist zur Steuerung auch ein Zugang über den gewählten Web-Browser möglich. Sobald sich in den eigenen vier Wänden etwas ereignet, bekommt man eine Alarmbenachrichtigung aufs Handy – und wird per E-Mail, SMS oder auf Wunsch auch per Anruf informiert.

Die Sicherheits-Lösung beinhaltet zudem eine Reihe von Serviceleistungen. Bei einem etwaigen Alarm wird ein Service-Mitarbeiter den Ort in Augenschein nehmen. Im Falle eines Einbruchs bleibt der Service-Mitarbeiter bis zu 24 Stunden vor Ort. Notreparaturen am und im Haus, wie zum Beispiel die Reparatur der aufgebrochenen Tür, werden ausgeführt, zum Beispiel wenn der Bewohner verreist ist. Notreparaturen, um das Haus wieder zu verschließen, sind bis zu einer Höhe von 200 Euro inklusive. Wer bei seiner Hausratsversicherung einen Vertrag mit Selbstbeteiligung abgeschlossen hat, bekommt 100 Euro auf etwaige Reparaturen. Darüber hinaus gehört zum Service auch eine psychologische Erstberatung, die nach Einbrüchen bis zu dreimal telefonisch in Anspruch genommen werden kann.

Quelle: Mobilcom Debitel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>