Smarthome-Lösung von Devolo bindet über 200 Komponenten ein

4. August 2014, 15:05
Devolo Home Control

Für die Installation ist weder eine aufwändige Hardware-Installation, noch IT-Fachwissen notwendig, verspricht der Hersteller. © Devolo AG

Das Aachener Datenkommunikationsunternehmen Devolo verspricht bei seinem Smarthome-Produkt „home control“ eine einfache Installation ohne Bohren oder Kabel verlegen. Aufbauend auf dem Starter Set können sich die Nutzer ihre individuellen Lösungen aus einer Reihe von Bausteinen zusammenstellen; darunter Bewegungs- und Rauchmelder, Heizkörperthermostate oder schaltbare Steckdosen. Eine spätere Erweiterung des Systems ist möglich, da der gleichzeitige Betrieb von über 200 Komponenten unterstützt wird. Für die Installation ist weder eine aufwändige Hardware-Installation, noch IT-Fachwissen notwendig: Bei Einrichtung, Konfiguration und Bedienung wird der Nutzer stets von der intuitiv bedienbaren „my devolo“-App unterstützt.

Bei der Auswahl der Home Control Komponenten legt das Unternehmen den Fokus auf mehr Sicherheit und Komfort, sowie einen geringeren Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden. So lässt sich beispielsweise eine komfortable Heizungssteuerung für einzelne Räume oder das ganze Haus nachrüsten und einrichten. Die wichtigste Komponente befindet sich allerdings schon heute bei den zukünftigen Nutzern zuhause: die Ideen für ihre ganz individuellen Smarthome-Anwendungen. Das kann die Kaffeemaschine sein, die automatisch zehn Minuten vor der Frühstückszeit mit der Arbeit beginnt, oder der Kühlschrank im Keller, der per SMS Hilfe ruft, wenn er nicht richtig geschlossen wurde, der Schalter, der das ganze Zuhause in den Nacht-Modus versetzt, oder der Bewegungsmelder, der zuverlässig zwischen Menschen und Haustieren unterscheidet. Alle Komponenten sind ab Mitte September 2014 erhältlich.

Devolo Home Control

Über das Starterset hinaus können können gleichzeitig über 200 Komponenten eingestellt werden. © Devolo AG

Auf der IFA 2014 stellt das Datenkommunikationsunternehmen die neue Gigabit-Powerline-Generation vor. Mit dem Adaptermodell dLAN® 1200+ wird erstmals ein Highspeed-Heimnetzwerk mit 1.200 Mbit/s über die Stromleitung möglich, gedacht für Highspeed-Internetangebote per VDSL, Kabel und Glasfaser oder für die Vernetzung von Computern, digitaler Unterhaltungselektronik und smarter Haustechnik. HDTV-Streaming – auch in 3D und 4K – stellt so auch in den entferntesten Räumen kein Problem mehr dar. Für die hohen Bandbreiten sorgt die Kombination aus range+ Technology und MIMO: Phase, Neutralleiter und Masseleiter (Erde) werden erstmals gleichzeitig zur Datenübertragung im Gigabit-Bereich genutzt.

MIMO bedeutet in diesem Fall parallele Datenübertragung über Phase und Neutralleiter sowie Phase und Masseleiter. Der dLAN® 1200+ ist mit einem Gigabit LAN-Anschluss und einer integrierten Steckdose ausgestattet. So geht kein Stromanschluss im Raum verloren. Der integrierte Netzfilter sorgt für die Optimierung der Datenübertragung, da er potenzielle Störungen zuverlässig eliminiert. Der devolo dLAN® 1200+ ist ab September 2014 im Handel erhältlich. Das Starter Kit mit 2 Adaptern kostet 139,90 Euro, der Einzeladapter wird für 74,90 Euro angeboten.

Quelle: Devolo AG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>