Smarthome-Steuerung von Rademacher erhält Plus X Award

16. Juni 2014, 12:39
Rademacher HomePilot

Mit dem Active X Award als bestes Produkt im Bereich Hausautomation 2014 ausgezeichnet: der Rademacher HomePilot. © Rademacher

Die mobile Steuerung für Smarthome-Produkte „HomePilot“ von Rademacher ist von der diesjährigen Jury des Plus X Awards „Bestes Produkt des Jahres 2014“ im Produktbereich Hausautomation ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurde der HomePilot für seinen Qualitätsvorsprung in den Einzelkategorien Innovation, Bedienkomfort und Funktionalität ausgezeichnet. Die Fachjury des elften Plus X Awards besteht aus industrieneutralen Branchen-Experten, Fachjournalisten und Marktbeobachtern.

Die höchste Auszeichnung „Bestes Produkt des Jahres 2014“ verleiht der nach eigenen Angaben weltweit größte Innovationspreis Plus X Award den Sieger-Produkten aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle, die wie der Rademacher HomePilot in besonders vielen Kategorien gewonnen haben. Dadurch erhalten Konsumenten eine wichtige Unterstützung bei ihrer Kaufentscheidung, denn die Auszeichnung garantiert einen Qualitätsvorsprung und überzeugenden Mehrwert des Produkts.

„„Wir freuen uns sehr über diese besondere Anerkennung unserer Leistungen im Bereich der Hausautomation“, sagt Peggy Losen, Marketingleiterin bei Rademacher. „Das bestätigt unsere Philosophie: Wir wollen den Nutzern ein einfach zu bedienendes, aber dennoch umfangreiches und jederzeit erweiterbares System an die Hand geben und dem Markt durch ständige Innovationen und Weiterentwicklungen möglichst immer einen Schritt voraus sein.“

HomePilot, der ab Mitte Juli in der zweiten Generation erhältlich ist, ist das Herzstück eines mobilen Hausautomationssystems auf Basis der Rademacher DuoFern-Funkprodukte. Es lässt sich ohne Aufwand und technisches Spezialwissen einrichten. Bis zu 100 Komponenten zur Steuerung von Rollläden, Jalousien, Markisen, Beleuchtung, elektrischen Geräten, Heizung und Garagentoren lassen sich einbinden und können via Browser, Smartphone- oder Tablet-App sowie neuerdings auch über den Fernseher ganz einfach gesteuert werden.

Dank dem kostenlosen Rademacher-Dienst WR Connect haben die Anwender außerdem jederzeit und von jedem Ort der Welt aus Zugriff. Die intuitive Bedienoberfläche zeigt automatisch alle eingebundenen Geräte an und bietet die Möglichkeit, vielfältige Anwendungsszenarien, zum Beispiel zur Beschattung oder der Beleuchtung, zu erstellen. Zusätzlich wird der Status der Geräte dargestellt, so dass man auf einen Blick erkennt, ob die Lampe ausgeschaltet ist und wie weit die Markise oder der Rollladen heruntergelassen sind. Über intuitive Schalter und Schieberegler lassen sich die Geräte auch aus der Ferne ganz einfach direkt bedienen.

Ein weiteres Plus: Rademacher versorgt HomePilot-Nutzer regelmäßig mit neuen, kostenlosen Features, die den Zugriff auf Geräte und Szenen weiter vereinfachen. Zu den neuesten Erweiterungen gehören etwa die neue GeoPilot-App und die E-Mail- Messaging-Funktion, die seit einigen Wochen verfügbar sind. Mit dem GeoPilot weiß das HomePilot-System nicht nur, wo sich die eingebundenen Nutzer befinden, er kann sie darüber hinaus an ihren Smartphones erkennen und dadurch individuelle, speziell für die  jeweilige Person konfigurierte Szenen auslösen. Die Messaging-Funktion ist unter anderem eine ideale Ergänzung für den neuen DuoFern-Rauchmelder. So lässt sich zum Beispiel eine Szene „Brandschutz“ einrichten, auf Grund welcher der HomePilot automatisch mehrere voreingestellte Aktionen durchführt, sobald der Rauchmelder die Gefahr erkennt: Er fährt die Rollläden hoch, schaltet das Licht ein und informiert den abwesenden Bewohner sowie auf Wunsch weitere Personen zusätzlich per E-Mail.  Diese App- und Software-Updates sind gratis.

Quelle: Rademacher Geräte-Elektronik GmbH / sth

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>