Studierende entwickeln Software für effizientere Eigenproduktion von Strom und Wärme

25. Juli 2014, 10:54
2014-hpi-studierende

HPI-Studierende sorgen mit neuem IT-System für beträchtliche Einsparungen in Wohnhäusern. © HPI / K. Herschelmann

Ein neuartiges Softwaresystem für Mehrfamilienhäuser, das die effizientere Eigenproduktion von Strom und Wärme unterstützt, haben Bachelorstudenten des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI) vorgestellt. Ihre Lösung optimiert das Zusammenspiel von unterschiedlichen Energiesystemen wie Photovoltaik-Anlagen, Blockheizkraftwerken und Wärmespeichern. Beim Bachelorpodium demonstrierten die Informatikerinnen und Informatiker ihr ecoControl genanntes System vor mehr als 200 Entscheidern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Auch dank Prognose- und Simulations-Funktionen lassen sich damit in beträchtlichem Umfang Energie und Kosten einsparen.

Auf der Veranstaltung in Potsdam stellten die Studierenden weitere zwölf innovative Lösungen der Informationstechnologie vor. Sie waren gemeinsam mit Projektpartnern wie Bosch, Capgemini, Getemed, Microsoft, SAP, Software Diagnostics und Wikimedia im Lauf von zwei Semestern entwickelt worden.  Fortschritte in der Computergrafik liefert eine entwickelte Software, mit der man hochaufgelöste und detailgetreue 3D-Aufnahmen von Gebäuden und Städten visualisieren.

Quelle: HPI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.