Schlagwort-Archiv: Heizung

Heizungsregelung über die Pebble Smartwatch

Pebble Smartwatch von Honeywell

Mit einer Pebble Smartwatch und der evohome-App ist evohome direkt vom Handgelenk aus steuerbar. © Honeywell

Für viele Menschen ist Energiesparen mit Verzicht verbunden. Das Duschvergnügen wird verkürzt, um warmes Wasser zu sparen. Oder man nimmt in Kauf, abends in eine kalte Wohnung zu kommen, weil tagsüber nicht ins Leere geheizt werden soll. Das smarte Heizsystem evohome von Honeywell möchte den Verzicht nun in Vergnügen wandeln und mit der Smart-Zoning-Technologie für die richtige Temperatur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sorgen: auf Knopfdruck per Pebble Smartwatch. Über die Uhr am Handgelenk kann man die Temperatur zu Hause regulieren, egal wo man sich befindet. Weiterlesen

Siemens-Plattform Desigo CC führt Gebäudedisziplinen zusammen

BTDE_Siemens_Desigo-CC

Mit Desigo CC kann können einzelne oder alle Gewerke der Gebäudeautomation inklusive Sicherheitstechnik gesteuert werden. © Siemens AG

Auf der ISH hat Siemens  die Gebäudemanagementplattform Desigo CC, webbasierte Systeme für die Fernwartung von HLK-Anlagen (Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik), neue kompakte Regler für die Raumautomation und Produktneuheiten aus dem Acvatix-Sortiment für Ventile und Stellantriebe gezeigt. Weiterlesen

Steuerbare Steckdose optimiert das Energiemanagement im Haus

steuerbaren Steckdose

Mit der steuerbaren Steckdose können alle Geräte an- und ausgeschaltet werden, die einen Verbrauch bis 2.800 Watt aufweisen. © Mobilcom-Debitel

Mobilcom-Debitel bietet eine via Smartphone oder Tablet-PC steuerbare Steckdose als optionales Zusatzprodukt zum Digital-Lifestyle-Angebot „SmartHome Heizung“. Auch der Service und die Nutzerfreundlichkeit der „SmartHome Heizungs App“ wurden optimiert. Das Produkt effektiviert die individuelle Heizungssteuerung und mit dem schaltbaren Zwischenstecker auch das Energiemanagement im Haushalt. „SmartHome Heizung“ gibt es mit Geld-zurück-Garantie, sollten die Heizkosten nicht um mindestens 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr sinken. Weiterlesen

Raumthermostat mit Touchscreen und optimiertem Bedienkonzept

Raumthermostat mit Touchscreen © Siemens AG

Das Raumthermostat tauscht für den Energieverbrauch relevante Informationen mit dem angeschlossenen System aus. © Siemens AG

Die Siemens-Division Building Technologies hat ihr Sortiment an kommunikativen Raumthermostaten um das Modell RDF800KN erweitert. Das Gerät mit Touchscreen lässt sich über KNX in diverse Gebäudeautomationssysteme einbinden, bietet eine breite Anwendungspalette und verfügt über Energieeffizienz-Funktionen. Die Touch-Funktionalität ermöglicht zusammen mit einem in Anwendertests optimierten intuitiven Bedienkonzept eine einfache Benutzung des Geräts, das sich damit besonders für den Einsatz in Hotels und Wohnhäusern eignet, teilt Siemens mit. Weiterlesen

Bis zum Jahr 2020 könnte es eine Million Smart Homes geben

Cover der Studie: vor dem Boom - Marktaussichten für Smart Home

Wie noch nie zuvor hat Smart Home im vergangenen Jahr an Fahrt aufgenommen. © Gruppe Connected Home

Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich in einer Million Haushalte intelligente und vernetzte Sensoren und Geräte eingesetzt. Damit würde sich die Anzahl der Smart Homes innerhalb von fünf Jahren mehr als verdreifachen. Ende 2013 zählte Deutschland gerade einmal 315.000 intelligent vernetzte Privathaushalte. Das ist das Ergebnis einer Marktprognose des Prüfungs- und Beratungsunternehmens Deloitte im Auftrag der Fokusgruppe Connected Home des IT-Gipfels. In der Fokusgruppe beteiligen sich die Branchenverbände GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, ANGA, BITKOM, ZVEH und ZVEI sowie Vertreter von Unternehmen, die Smart-Home-Lösungen anbieten. Weiterlesen