Schlagwort-Archiv: Sicherheit

Im Smart Home wehrt sich das Haus gegen Einbrecher

Einbrecher vor beleuchtetem Smart Home

Smart-Home-Lösungen schrecken mit heller Beleuchtung oder lauter Musik Einbrecher ab. © Loxone

Mit dem Smart Home gibt es mehrere Möglichkeiten, das eigene Heim zu sichern, etwa durch Anwesenheitssimulation, Raumüberwachung sowie per Meldung verdächtiger Aktivitäten auf das Handy. Oder einfach, indem es das Haus hell erleuchtet, die Musik voll aufdreht und die solchermaßen ins Rampenlicht gezerrten Einbrecher damit in die Flucht schlägt. Die Smart Home-Lösung vom österreichischen Herstellern Loxone übernimmt all die Funktionen für den Einbruchschutz 2.0. Weiterlesen

Immobilienkäufer stärker interessiert als Mieter

Vor allem Käufer von Immobilien sind an Smart-Home-Technologien interessiert. Das ist das Ergebnis einer bundesweit durchgeführten Umfrage unter 6.000 Immobilienunternehmen des IVD. 37 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass Smart-Home-Lösungen für Immobilienkäufer eine Rolle spielen. Im Bereich der Vermietung ist die Nachfrage etwas geringer. Hier gaben 23 Prozent der Experten an, dass Mietinteressenten intelligente Haustechnik nachfragen. Weiterlesen

Automatische Zugangskontrolle von unterwegs gibt Sicherheit

Selbstverriegelnde Türschlösser

Selbstverriegelnde Türschlösser lassen sich in die Hausautomation einbinden. © Gretsch-Unitas

Die Haussteuerung TaHoma Connect von Somfy sorgt künftig dafür, dass die selbstverriegelnden Secury Automatic-Türschlösser von Gretsch-Unitas (GU) aus der Ferne kontrolliert und angesteuert werden können. Damit wollen die beiden kooperierenden Unternehmen den Nutzerinnen und Nutzern Sicherheit bieten für unterwegs. Denn wer kennt das nicht: Kaum ist man aus dem Haus, da dreht sich die Frage im Kopf, ob die Haustür wirklich abgeschlossen ist? Denn nur dann zahlt im Falle eines Einbruchs die Versicherung. Weiterlesen

Smart-Home-Angebote treffen nicht auf Kundenwünsche

Logo von Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE)

Das Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE) ist ein Zusammenschluss von Professoren und Wissenschaftler innerhalb der Fachbereiche Maschinenbau, Elektrotechnik und Ressourcenmanagement. © CIRE

Smart Home, die Vernetzung der technischen Komponenten eines Hauses, ist ein zentrales Thema der Leitmessen wei CeBIT, ISH oder I FA. Aber treffen diese Angebote den Bedarf von Hausbesitzern und Mietern? Thorsten Schneiders vom Cologne Institute for Renewable Energy (CIRE) ist dieser Frage nachgegangen und hat mit dem Marktforschungsinstitut Innofact AG, dem Kölner Büro Jung Stadtkonzepte sowie Partnern aus der Energie-, Heiz- und Elektroinstallationsbranche die Anforderungen von Kunden an Smart Home untersucht. Weiterlesen