tielsa und eQ-3 machen Küchen intelligent beweglich

5. März 2015, 17:58
Die bewegliche Küche

Die bewegliche Küche lässt sich via HomeMatic-App steuern. © eQ-3 AG

Smart Home-Technologie hält auch in der Küche Einzug. So zu sehen auf der Fachmesse BAU in München im Januar. Der Anbieter von Premiumküchen tielsa präsentierte dort eine „bewegliche Küche“. Die Smart Home-Anbindung erfolgt über die HomeMatic-Funktechnologie der eQ-3 AG. Der Leeraner Hersteller und tielsa zeigten eine bislang einzigartige Kombination aus etablierten Smart Home-Produkten und modernen, alltagstauglichen Küchen. Beispielsweise sind einige Module wie Spüle, Hängeschränke oder die Ablagefläche der Kochinsel per Funk individuell höhenverstellbar.

Verstellbare Küchenmodule, etwa von Esstisch- auf Stehtisch- oder Stuhlhöhe, steigern nicht nur den Komfort enorm, sie punkten auch beim Stichwort „Ergonomie“. Die höhenverstellbaren Küchenelemente könnenfür jeden Küchennutzer individuell programmiert werden und sorgen so für eine Schonung des Rückens.

Neben der Beleuchtung lassen sich auch Sicherheitskomponenten wie Rauch- und Wassermelder integrieren, die bei Bränden oder Wasserschäden per Funk Alarme auslösen. Unter dem Aspekt des Ambient Assisted Living, sprich der Verwendung intelligenter Technologien für längeres selbstbestimmtes Leben von Senioren in Ihrem eigenen Heim, bietet tielsa zusätzlich einen intelligenten Sensorboden. Die unter dem Bodenbelag zu verlegenden Sensoren registrieren die Bewegungen der Bewohner und sind in der Lage, neben der Funktion der automatischen Licht- und Türsteuerung auch einen Sturz mit Bewusstlosigkeit zu erkennen. Dadurch kann ein Notruf erzeugt oder Mitteilungen auf mobile Endgeräte gesendet werden.

Nutzer verwenden zur Steuerung der tielsa-Küche eine eigene anwenderfreundliche Software, die über Tablet, Smartphone oder ein integriertes Touchpanel gesteuert wird. Über konfigurierbare Szenarien lässt sich die Küche im Bereich der Höhenverstellung, Beleuchtung und Musik individuell auf den Nutzer einstellen. Dank der heutigen weiten Verbreitung von Smartphones und Tablets ist die Verwendung der mobilen Endgeräte für die zukünftigen Besitzer der intelligenten Küche geradezu selbstverständlich und problemlos erlernbar.

Zu den Zielgruppen des innovativen Küchenkonzeptes von tielsa gehören beispielsweise Familien und Senioren, bei denen die Küche oft der zentrale Lebensraum des Hauses ist. Diese Kundengruppen decken sich mit denen, die sich unter den Stichworten Komfort, Energiesparen und Sicherheit oft für Smart Home generell interessieren. Der Ansatzpunkt, Smart Home und damit HomeMatic aus der Küche heraus im ganzen Hause einzusetzen, macht tielsa zu einem Innovator auf dem Smart Home Markt.

Die tielsa-Küchen mit HomeMatic-Steuerung werden bereits über 43 Vertragshändler vertrieben. Quelle: eQ-3 AG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>